Startseite » Der Herr der Ringe: Das Hörspiel

Der Herr der Ringe: Das Hörspiel

Informationen:

Der Herr der Ringe: Das Hörspiel

J. R. R. Tolkien

2 mp3 CDs

Laufzeit: ca. 11h 27 min

Preis: ca. 27,99€

Sprecher: u.a. Rufus Beck, Matthias Haase, Hans Peter Hallwachs

Musik: Peter Zwettkopf

Verlag: der Hörverlag

Erscheinungsdatum: 14. November 2016

Buchbeschreibung:

Wir schreiben das Jahr 3001, Drittes Zeitalter nach der Großen Schlacht. Im Auenland gehen merkwürdige Dinge vor. Sauron, der Böse, ist wieder erstarkt, und die Schatten seines Reiches Mordor werden länger. Bald ist ganz Mittelerde vom Untergang bedroht. Sauron fordert sein Eigentum zurück: den Einen Ring, den Ring der Macht. Dieser ist unter allen Geschöpfen, stolzen Elben, klugen Zauberern, Menschen und Zwergen ausgerechnet Frodo, dem Hobbit, in die Hände gefallen. Nur er allein kann Mittelerde retten, und so beginnen die Großen Jahre …

Meine Meinung:

Ich muss gleich zu Beginn sagen, dass ich es äußerst schwierig finde, dieses Hörspiel zu bewerten. Einerseits gibt es die Geschichte, die es zu rezensieren gilt, andererseits aber auch die Umsetzung zum Hörspiel. Deswegen ändere ich in dieser Rezension die Punktewertungen etwas ab, sodass ich Punkte auf die Story gebe, auf die Hörspielbearbeitung und diese zusammenrechne zu einem Gesamtergebnis. Die Geschichte hinter „Der Herr der Ringe“ kannte ich bereits aus der Filmtrilogie, die mir sehr gut gefallen hat. Zwar finde ich den Protagonisten Frodo an einigen Stellen ziemlich unsympathisch, was aber wahrscheinlich an dem schlechten Einfluss des Ringes liegt. Zudem finde ich die vielen Namen etwas verwirrend, weil ich weder in Film noch in Hörspiel den Durchblick behalten kann, welches Gesicht welchem Namen zuzuordnen ist. Als nächsten Punkt finde ich, dass bei einigen wenigen Figuren zu wenig Wert auf die innere Handlung gelegt wird. Ich kenne tatsächlich die literarische, originale Vorlage von Tolkien nicht, aber dies ist mir in diesem Hörspiel aufgefallen. Von diesen wenigen Makeln einmal abgesehen, ist „Der Herr der Ringe“ ein fantastisches Epos mit einem tollen Geschichtsverlauf, einigen wirklich einprägenden Charakteren und einer daraus resultierenden Moral. Es ist eine der besten Fantasy-Geschichten, die ich kenne. Bevor ich dieses Hörspiel eingelegt habe, kannte ich die Filme bereits und konnte beim Lauschen tatsächlich die Szenen aus dem Film abrufen. Jedoch fehlen mir an wenigen Stellen die Beschreibungen, sodass ein unerfahrener Hörer, der die Geschichte zum ersten Mal hört, sicherlich in Verwirrung geraten könnte. Außerdem unterscheiden sich an manchen die Stimmen nicht genug voneinander, sodass auch hier, wie oben bereits genannt, das Problem der Namensverwechslung auftritt. Ansonsten ist die Leistung der Sprecher sehr gut, die Musik und Geräusche sind gut gewählt und es geschieht tolles Kopfkino. Schade fand ich jedoch, dass einige Szenen ausgelassen wurden, aber dadurch wäre dieses Hörspiel wahrscheinlich noch länger geworden.

Humor *

Spannung **

Action **

Gefühl *

Fazit:

Das Hörspiel zu „Der Herr der Ringe“ ist sehr gelungen, mit einigen Makeln, die vielen Stärken überwiegen hier aber stark und machen diese CDs empfehlenswert.

Geschichte: 9/10

Umsetzung: 8/10

Gesamt: 8,5/10

#Fantasy

Johannes Streb

Die Begeisterung für die Medienwelt begeistert mich schon seit meiner Kindheit: immer die Nase in einem Buch, einen Kopfhörer im Ohr, die Finger auf den Tasten. Seit mehreren Jahren nun führe ich den Blog "Der Medienblogger", auf dem ich bereits über 300 Rezensionen zu Buch, Film und Serie veröffentlicht habe. Dieses Jahr startete ich mit einer Schweizer Bloggerin den Podcast "findichauch." als feuilletonistischen Dialog über zeitgenössische Literatur. Zudem spiele ich leidenschaftlich Theater und bin großer Fan von Lady Gaga und dem Eurovision Song Contest.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Zurück nach oben