4 Sterne Bücher

Nerve – Das Spiel ist aus, wenn wir es sagen

[4/5]

Nerve – Das Spiel ist aus, wenn wir es sagen

von Jeanne Ryan

320 Seiten

Taschenbuch

9,99€

cbt Verlag

Aufmerksam geworden bin ich auf das Buch durch den Filmtrailer von Nerve, der mich sehr angesprochen hat. Vor dem Kinostart habe ich mir dann noch schnell diesen Thriller bestellt und ihn innerhalb zwei Tagen verschlungen. Ich finde das Szenario, dass uns die Autorin Jeanne Ryan in ihrem Roman bietet, höchst interessant. Vor allem aber finde ich es sehr realistisch (v.a. in den Zeiten von Pokémon Go usw.), wie die Menschen handeln wenn sie dabei gefilmt werden und im Livestream im Internet landen und dafür Belohnungen bekommen, Belohnungen, die auf die Bedürfnisse und Wünsche des jeweiligen Teilnehmers spezialisiert sind. Dies kann in jeder Hinsicht als glaubwürdig rüber. Sowohl das Buch als auch der Film wirkten wie ein Sog auf mich, und es war einfach nicht mehr aus der Hand zu legen. Ich hatte mit lebensbedrohlichen Challenges gerechnet, wie im Film angekündigt, wurde hiermit jedoch nicht bedient. Das tut dem Buch aber auf keinerlei Weise schlecht. Der Schreibstil ist gut zu lesen und Vee nach einiger Eingewöhnungszeit eine Protagonistin, die fähig ist, diese riesige Handlung auf den Schultern zu tragen. Klar, dieser Roman ist nicht frei von Klischees, aber diese tauchen in so unbedeutenden Szenen auf, die die Handlung nicht weiterbringen, sodass ich sie nicht mit in die Bewertung einbinde.

Humor •

Spannung ••

Action ••

Gefühl •

Fazit:

Ein gelungener, ziemlich spannender Thriller, nah an der Realität, wenn man sieht, wie weit Menschen für diese Challenges gehen würden, was sehr glaubwürdig ist.

Genrewertung: 9/10

Gesamtwertung: 8/10

#Thriller