5 Sterne Bücher

Rise Up: Außergewöhnliche Lebensgeschichten von starken Kids

Von starken Kids und dem Mut, anders zu sein! Ungewöhnliche Geschichten von Schicksalsschlägen, Herausforderungen, Widerstand und einer neuen Zukunft.

Greta Thunberg (Schweden): Ein Teenager ruft eine internationale Bewegung für den Klimaschutz ins Leben.
Phiona Mutesi (Uganda): Ein kleines Mädchen kämpft sich aus den Slums und wird zum international gefeierten Schachprofi.
Boyan Slat (Niederlande): Ein Teenager hilft mit seiner Erfindung, die Meere vom Plastikmüll zu befreien.
Lizzie Velasques (USA): Ein durch Krankheit entstellter Teenager kämpft weltweit erfolgreich gegen Mobbing.
William Kwamkwamba (USA): Ein Junge sichert die Stromversorgung in seinem Dorf, mit Schrott und einer Anleitung aus einem geliehenen Buch.

Dieses Buch stellt coole und unglaublich starke Kids vor, die Schicksalsschläge meistern, ihre Not in Mut umwandeln und für ihre Ideale einstehen. Ob es um die Verwirklichung eines Lebenstraums geht oder um die Veränderung der Welt – sie alle lassen sich nicht von ihren Zielen abbringen.

Ende Januar erschien im Arena-Verlag ein kurzweiliger Sammelband unter dem etwas sperrigen Titel „Rise Up: Außergewöhnliche Lebensgeschichten von starken Kids“, der bereits durch seine farbenfrohe, abwechslungsreiche Gestaltungsart Lust zum Schmökern gemacht haben. Kann aber das Gesamtpaket hinter der bunten Fassade überzeugen?

Amanda Li präsentiert uns eine gelungene Bandbreite an neunundzwanzig erzählten Geschichten, die nicht nur unterschiedliche thematische Ansätze und Handlungsmotive, sondern auch Ethnien, Kulturen und Hautfarben abbilden. Im jungen Zielpublikum wird ein Bewusstsein für strukturelle Probleme der Welt geschaffen, die durch die Kreativität und den Mut dieser jugendlichen, idolisierten Figuren bekämpft wurden. Man wird angeregt, sowohl unseren Alltag in Überfluss und -druss in einem der reichsten Land der Erde als auch das eigene Konsumverhalten zu hinterfragen.

Jeder Jugendliche und dessen Beweggründe zu seinen Errungenschaften wird dabei auf vier Seiten Umfang vorgestellt. Die Autorin weiß mit gut formulierten, knappen Texten, die den Inhalt informativ und übersichtlich zusammenstellen, zu überzeugen. Zudem wird das Zielpublikum mit kreativ ausgewählten, ermutigenden Zusatzinformationen versorgt, die die jungen Leser*innen ernst nehmen und Mut zu eigenem Handeln auslösen. Diese Tipps sind vielschichtig gewählt: beispielsweise betreffen sie die Erläuterung konkreter technischer Vorgänge, aber auch das Selbstbewusstsein fördernde Vorschläge für das sichere Auftreten gegenüber einer Gruppe werden erläutert.

Zudem möchte ich hier erneut die hervorragende gestalterische Aufmachung hervorheben, die nicht nur die Taten der Kids abwechslungsreich illustrieren, sondern auch lesefördernd auf die Leser*innen einwirken kann. Die Heldentaten wecken oftmals die Motivation zum Anstellen eigener Recherchen.

Insgesamt ist „Rise Up“ also ein Sammelband voller inspirierender Botschaften, der mir persönlich teilweise den Glauben an die Menschheit (oder zumindest an den jugendlichen Anteil) zurückgegeben und zum Nachdenken angeregt hat. Die Darstellungsweise ist außerordentlich gut gelungen. Das, was dem Buch aus meiner Sicht fehlt, ist ein Resümee. Eines, das die Gleichheit aller Menschen betont, die Notwendigkeit zur solidarischen Zusammenarbeit hervorhebt und, ja, eventuell auch eine subjektive Note der Autorin, die schließlich die Geschichten zusammentrug, beinhaltet, wäre schön und wünschenswert gewesen.

Nichtsdestotrotz möchte ich für diese Lektüre eine uneingeschränkte Leseempfehlung aussprechen. Vor allem für die jüngsten Leser mit wenig Geduld und Konzentration ist diese episodenartige Aufgliederung ideal, da man sich dem Stoff in kurzen Intervallen annähern kann.

"Rise Up: Außergewöhnliche Lebensgeschichten von starken Kids" ist ein liebevoll aufgemachter Sammelband mit inspirierenden Heldentaten und starken Botschaften. 

Für dieses Produkt möchte ich daher gerne fünf von fünf möglichen Sternen vergeben.

★★★★★

Zur Bewertung wurde mir durch den Arena-Verlag ein Rezensionsexemplar zur Verfügung gestellt. Herzlichen Dank dafür!

Daten zum Buch:

Autor*in: Amanda Li

Titel: Rise Up: Außergewöhnliche Lebensgeschichten von starken Kids

Originaltitel: Rise Up: Ordinary Kids with Extraordinary Stories

Illustrationen: Amy Blackwell

Übersetzer*in: Claudia Gliemann

Seiten: 128

Erscheinungsjahr: 2020

Verlag: Arena Verlag

ISBN: 978-3-401-71645-9

Einzelband