5 Sterne Bücher Highlight ⭐️

Wir sind nicht zu fassen

Informationen:

„Wir sind nicht zu fassen“

Autor: Kurt Dinan

Übersetzer: Petra Hucker

320 Seiten

Gebunden

Preis: ca. 16,95€

Magellan Verlag

Genre: Humor, Coming-Of-Age

Buchbeschreibung:

Klassenzimmer voller Wasserbomben, öffentliche Rache an fiesen Lehrern, eine Kuhherde auf dem Schuldach – die Aktionen des mysteriösen Chaos-Clubs sind legendär. Als Max eine rätselhafte Einladung des Clubs erhält, sieht er seine Chance gekommen: Endlich nicht mehr Mister Kein-Sozialleben, Mister Durchschnitt, Einfach-nur-Max sein! In der Hoffnung, in die Geheimgesellschaft aufgenommen zu werden, vergisst er völlig Gangsterregel Nr. 4: Bleib misstrauisch. Und so findet er sich genau in dem Moment vor dem verunstalteten Wasserturm auf dem Schulgelände wieder, als der Sicherheitsdienst auftaucht – eine Falle! Max kocht vor Wut und setzt auf Gangsterregel Nr. 7: Dein ist die Rache!

Meine Meinung:

Ich bin mir bewusst, dass ich das, was ich jetzt tue, fast an jedem Anfang jeder meiner Rezension tue, aber ich finde, dass es sich gehört, sich zu bedanken. Bedanken dafür, dass mir die Verlage immer kostenlos Rezensionsexemplare per Post zuschicken. Das zeigt mir, was ich sehr schätze, nicht nur das Engagement vonseiten der Verlage, sondern auch das Interesse an meiner Meinung, die ich hier kundtue. Mein großer Dank gilt dieses Mal dem Magellan Verlag.

Was ich bereits am Anfang meiner Rezension sagen möchte, ist, dass „Wir sind nicht zu fassen“ mich unglaublich positiv überrascht hat. Eigentlich hatte ich ein albernes, fast kindisches, aber gute Laune verbreitendes Jugendbuch erwartet, jedoch weit gefehlt. „Wir sind nicht zu fassen“ hat sehr sympathische Protagonisten zu bieten, nachvollziehbare Gedankengänge, toll beschriebene Emotionen. Dazu hat jede der Hauptfiguren einen eigenen Charakter zu bieten, den man im Laufe des Buches kennen und lieben lernt. Ja, das Buch besteht großteils aus Streichen oder „Pranks“, wie man sie gegenwärtig nennt, aber es ist mehr als das. Es ist zudem eine leichte, beflügelnde Coming-Of-Age-Geschichte. Die innere Verwandlung des Protagonisten klingt jederzeit glaubwürdig und logisch. Zudem schafft es „Wir sind nicht zu fassen“ tatsächlich, Erwartungsspannung aufzubauen, denn der Autor besitzt die Fähigkeit, den Leser in die Situationen mit einzubinden, sodass es sich anfühlt, als würde man selbst jemanden „pranken“. Und am Ende hat es sogar einen guten Showdown zu bieten und konnte mich mit einem unvohersehbaren Twist überraschen.

Fazit:

Letztendlich lässt sich sagen, dass „Wir sind nicht zu fassen“ ein überraschend guter Roman ist, der mehr kann, als nur lustig und albern zu sein. Eine tolle, leichte und beflügelnde Lektüre mit glaubwürdigen und liebenswerten Charakteren. Glasklare Leseempfehlung!

Humor ***

Spannung *

Action *

Gefühl **

Genrewertung: 10/10

Gesamtwertung: 9/10

#Humor #ComingOfAge